Vergrößerung anzeigen: Quecksilber hat keine Halbwertszeit!

Quecksilber hat keine Halbwertszeit!

Mit Korrosionsprodukten aufgefüllter Spalt eines Frontzahnes.
Und wo bleibt das Quecksilber aus den Amalgamfüllungen!?
Quecksilber hat keine Halbwertszeit im Körper. Ist es im Gewebe der Speicherorgane: Leber, Niere, Lunge, Gehirn und hier in den Zellen abgelagert, so bleibt es lebenslänglich, da der Körper keinen eigenen Organismus kennt, um Quecksilber auszuleiten.
Die Halbwertszeit ist jene Zeit, die der Körper braucht, bis er einen Wirkstoff zur Hälfte ausgeschieden hat.