Vergrößerung anzeigen: Zahnsprünge als Leitschiene

Zahnsprünge als Leitschiene

Wenn der Zahn zusätzlich noch durch Parafunktionen (Fehlbelastungen) einer Scherwirkung ausgesetzt wird, summieren sich die Spannungsbelastungen im Zahn.
Diese Zahnsprünge dienen als Leitschiene für das Eindringen der Korrosionsprodukte in die Tiefe des Organismus und via Zahnnerv bis in das Zentralnervensystem.